Titelbild
Internet-Marketing Schwarz auf Weiss ...

der sinn oder unsinn von metatags

Artikel über metatag, seo und optimierung

last modified: 22.11.2017

Der Sinn oder Unsinn von METAtags

Verfasst: 2007-04-13 15:24:51 Uhr - von Dan Larkin
Tags: metatag, seo, optimierung



Da das Thema META-Tags zur Zeit wieder aktuell ist und gerne diskutiert wird (vorwiegend das diese ja heutzutage völlig nutzlos seien), werde ich in diesem Artikel mal ein klein wenig "Licht ins Dunkel" bringen.

Wie soll es anders sein, zu Anfang erst einmal ein bischen "Aufklärung".

Was ist ein META-Tag und woher kommt der Begriff?

Das Wort META ist eine griechische Präposition und heisst übersetzt soviel wie "über", da es eine Präposition ist, gibt es dafür natürlich noch weitere Übersetzungen, doch im Internet (und bezogen auf META-Tags), trifft "über" am ehesten den Nagel auf den Kopf.

Gut und was ist Tag oder Tags?

Klingt blöd aber beachte bitte das "Tag" nichts mit dem deutschen Begriff zu tun hat, denn das Wort "Tag" stammt aus dem englischen und heisst übersetzt "Etikett", "Anhänger" oder auch "Bezeichnungsschild".  Der Begriff "Tag" wird dir in Zukunft des öfteren über den Weg laufen, da z.B. "tagging" schon eine ganze Weile voll im Trend ist, genauso wie "tag-cloud". Das "tag" oder "tagging" ist zwar jetzt nicht das Gleiche wie META-Tags doch es ist ein populärer Abkömmling davon.

Man kann also zusammenfassen, das META-Tags eine Art "Hauptetikett" oder "Überbezeichnung" sind (Wie passend, da META-Tags in der Regel im HTML-Code ganz oben stehen, auch bekannt als "Kopfdaten"). Sie sind also so etwas wie übergeordnete "Kennzeichnungsschilder", die quasi einen "Überblick" über die jeweilige Internetseite bieten, nun hab ich das Wort "über" aber auch langsam über ;-)

Früher waren META-Tags so ziemlich die heisseste SEO-Methode um bei den Suchmaschinen ganz nach oben zu kommen (Stichwort: "keyword-stuffing") und es wurde soviel Unfug damit getrieben, das die Suchmaschinen diese Tags fast gar nicht mehr beachtet haben.

Was machen nun diese Tags?

Sie sind für den Internetsurfer nicht direkt sichtbar und auch auf der eigentlichen Internetseite nicht zu erkennen, daher ist die Frage schon berechtigt. Nun sie sind vorwiegend für den Browser (ja genau Firefox,  IE, Opera, Navigator & Co.) und die Suchmaschinen gedacht. Wie wir zuvor festgestellt haben, bezeichnen sie etwas. Man kann sich das am besten so vorstellen, als wenn diese Tags wie Etiketten oder Schildchen an einer Packung kleben und Auskunft über den Inhalt geben. Da gibt es dann z.B. das Schild "Sprache" und da steht dann drauf, das der Inhalt der "Packung" in Deutsch ist.

Es gibt jede Menge von diesen Hinweisschildern sogar ein Schild für das Haltbarkeitsdatum. Ja du liest richtig, es gibt ein META-Tag für das "Haltbarkeitsdatum" einer Internetseite, dass schimpft sich dann expires. Die Seite fängt zwar nach Ablauf nicht an zu schimmeln, aber dieses spezielle Tag gibt Information darüber, wie lange der Inhalt der Seite noch aktuell ist. Und schon sind wir bei einem sehr guten Beispiel dafür, das META-Tags nicht tot sind, sondern  teilweise noch eine ganz entscheidende Rolle bei den Suchmaschinen spielen.

Denn setzt man z.B. das "Haltbarkeitsdatum" auf "now" (jetzt), sagt das der Suchmaschine, das der Inhalt jetzt "abläuft" und sie kurzfristig wieder kommen soll um die neuen Inhalte zu "indexieren" (in den Index integrieren oder einfach gesagt mit bei den Suchergebnissen aufnehmen). Ergänzend dazu gibt es noch das "revisit-after"-Tag, das hat nun nichts mit einem Termin beim Proktologen zu tun, sondern ist eine direkte Anweisung für die Suchmaschine, "dann und dann" wieder zu kommen um die "neuen Inhalte" in Empfang zu nehmen. Eine Angabe dafür wäre z.B. "2 days" (also nach zwei Tagen wiederkommen). Diese Tags in Kombination funktionieren sehr gut und werden überwiegend auch von den Suchmaschinen beachtet. Doch die sind auch nicht dumm, denn wenn solche META-Tags verwendet werden und sich auf der jeweiligen Seite monatelang nichts ändert, dann kommen sie irgendwann auch nicht mehr (zumindest nicht mehr so häufig). Solche Tags sind z.B. sehr wichtig für Nachrichtenportale, wo sich der Inhalt (Nachrichten) ständig ändert und diese davon leben, das sie mit aktuellen Ergebnissen in den Suchmaschinen aufgeführt sind.

Natürlich werden META-Tags nicht mehr so hoch bewertet wie früher, jedenfalls nicht mehr alle. Doch einige spielen schon noch eine sehr wichtige Rolle. Nehmen wir mal ein extrem unterschätztes META-Tag und zwar robots. Es spricht die Suchmaschinen-Roboter oder auch Crawler direkt an und zwar sehr effektiv.

Ich hatte dir ja in meinem vorherigen Artikel über Backlinks mit rel nofollow die Auswirkungen eines solchen kleinen Zusatzes bei Backlinks erklärt und dich auch darauf hingewiesen, das man erst einmal in den Quelltext schauen sollte, wenn man auf "Backlink-Jagd" ist. Nun das ist auch alles korrekt soweit, doch nur die halbe Wahrheit, denn selbst wenn im Quelltext direkt bei den Links kein rel="nofollow" Zusatz steht, gibt es noch dieses unterschätzte META-Tag robots und wenn hier steht "index, nofollow" oder "noindex, nofollow", dann ist es vom Effekt her das Gleiche, als wenn überall der besagte Zusatz stehen würde. Dieses META-Tag gilt für die gesamte Seite! Man könnte sagen "klein aber oho". Es ist aber auch zu berücksichtigen, dass bei diesem Tag selbst die internen Links nicht mehr von den Suchmaschinen beachtet werden, d.h. man blockiert selbst die eigenen Seiten.

Ein weiteres META-Tag ist "description" (Beschreibung). Dieses wird ebenfalls sehr wohl beachtet, wenn ein solches Tag vorhanden ist, übernimmt z.B. Google den Inhalt des Tags und führt ihn auch bei den Suchergebnissen als Kurzbeschreibung auf. Wenn es nicht vorhanden ist, übernimmt Google einen Text (meist am Anfang) aus dem Inhalt der Seite. Man kann also mit diesem Tag das "Erscheinungsbild" in den Suchergebnissen beeinflussen, das ist sehr nützlich aber auch teilweise sehr gefährlich, denn wenn man ein paar hundert Seiten hat, die alle die gleiche "description" haben, kann leicht der Anschein von "Duplicate Content" (Kopierter Inhalt) erweckt werden und darauf stehen die Suchmaschinen gar nicht, das kann sogar bis hin zu einem Bann führen, also der komplette Ausschluss aus den Suchergebnissen - der Tod einer jeden Internetpräsenz.

Dies waren jetzt nur ein paar Beispiele über durchaus mächtige META-Tags, die u.a. auch das Ranking (Positionierung in den Suchergebnissen) beeinflussen, teilweise nur indirekt aber meistens nicht unerheblich. Beispiel? Okay nehmen wir doch mal unsere "expires"- und "revisit-after"-Kombination. Wenn diese richtig eingesetzt werden und auch der Inhalt der Internetseite sich dementsprechend häufig aktualisiert, wird die Seite eine weitaus bessere Position bei den Suchergebnissen einnehmen, als eine Seite die zwar die richtigen Tags nutzt, sich jedoch vom Inhalt nicht ändert, diese wird im Gegenteil sogar eine schlechtere Position bekommen als eine Seite, die sich nicht ändert, aber auch nicht diese META-Tags einsetzt.
Und da soll noch einmal jemand behaupten META-Tags sind Tod! Im Gegenteil, sie sind immer noch sehr einflussreich, sie müssen nur richtig eingesetzt werden, nur anders als früher halt. In diesem Sinne happy tagging ;-)

Nachrichten und Pressemitteilungen zum Thema: [zurück]

Der Sinn oder Unsinn von METAtags, metatag, seo und optimierung.

Der Parlamenteint

In der Pressemeldung von Süddeutsche Zeitung steht: Warum ist Sigmar Gabriel so braun gebrannt? War das Solarium zu scharf eingestellt oder ist das etwa eine subtile Form der Klimapolitik? Von Eckhart Nickel ... weiterlesen
Suche der Märkischen Allgemeinen:

Maerkische Allgemeine schreibt darüber das: Ist Streik das richtige Mittel im Arbeitskampf? Der massive Streik bei der Telekom hat eine Debatte über den Sinn von Streiks als Mittel im Arbeitskampf ausgelöst. ... weiterlesen
Lokführer lassen sich von Bahn nicht einschüchtern

Als aktuelle Meldung gab ddp via Yahoo! Nachrichten heute folgendes bekannt: Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) hat Schadensersatzdrohungen von Bahnchef Hartmut Mehdorn bei illegalen Streiks als «völlig unsinnig» zurück gewiesen. «Es macht überhaupt keinen Sinn, über Schadensersatz oder disziplinarische Maßnahmen zu sprechen, wenn wir noch gar nicht zu Streiks aufgerufen haben», sagte GDL-Chef ... ... weiterlesen
Formel 1 - Alonso: ?Entweder Hamilton oder ich?

Bild.de schreibt dazu: Alonso droht: ?Entweder Hamilton oder ich? Der Krieg der Sterne eskaliert! Bei McLaren-Mercedes kracht es so heftig wie seit Jahren nicht mehr. Noch-Weltmeister Fernando Alonso (26) gegen Briten-Blitz Lewis Hamilton (22). Wer setzt sich durch im Team McLaren-Mercedes? Nach dem Skandal-Rennen von Budapest ist eines klar: Freunde werden die beiden nie mehr. Im Team tobt ein knallharter ... ... weiterlesen
Partner oder Freund dürfen untergebracht werden

SZOn gab an die Presse folgende Meldung heraus: Lebensgefährten dürfen zeitweise in der Mietwohnung untergebracht werden. «Die Kernfrage beim Unterbringen von weiteren Personen ist immer die: Ist jemand noch zu Besuch oder schon ein Mitmieter?», sagt Ulrich Ropertz vom Deutschen Mieterbund in Berlin. ... weiterlesen
Gewerkschaft: Autozug-Tochter der Bahn von Streiks ausgenommen

Man liest derzeit bei Reuters Deutschland das: Frankfurt (Reuters) - Die Autozüge der Deutschen Bahn bleiben nach Angaben der Lokführergewerkschaft GDL von möglichen Streiks ausgenommen. ... weiterlesen
Club der starken Frauen ? Die Rote Meile , Geld oder Liebe

Die aktuelle Pressemeldung zu diesem Thema von Kleine Zeitung Online: Sonstige Serien. 2000. Gerd wird Zeuge, wie Prater, ein Kumpel von Milan, die Hure Alexandra niederschlägt. Trotz Drängens von Annette weigert er sich, bei der Polizei auszusagen, weil er Praters Rache fürchtet. Annette will nicht zulassen, dass Prater ungeschoren davonkommt. ... weiterlesen
Größter Auftrag in der Geschichte von CHRIST

In der Pressemeldung von Impeller steht: Aqua Engineering GmbH, Mondsee, eine Gesellschaft der Christ Water Technology AG, erhielt gemeinsam mit dem lokalen Baupartner Tecton Engineering L.L.C. als Führer eines Konsortiums von der Sharjah Electricity and Water Authority, Vereinigte Arabische Emirate, den Zuschlag zur Planung und schlüsselfertigen Errichtung einer großtechnischen Meerwasserentsalzungsanlage im Gesamtwert von USD 121 Mio. ... weiterlesen
Eintreiben von Forderungen in der Slowakei

Wie man bei Wirtschaftsblatt lesen kann, soll es so sein, das: Von Beginn an auf maximale Informationen vor der Wahl eines Geschäftspartners zu achten, erspart auch in der Slowakei langwierige Forderungseintreibungen. ... weiterlesen
Bahnverkehr: Mathematik der Verspätung

Man kann bei Spiegel lesen das: Soll ein Anschlusszug auf einen verspäteten ICE warten - oder macht das alles noch schlimmer? Anstelle starrer Regeln und Intuition, sollen das künftig Computer entscheiden. Verblüffende Erkenntnis von Mathematikern: Oft ist es gut, Züge anzuhalten, die eigentlich gar nicht betroffen sind. ... weiterlesen